Blog

WhatsApp Image 2020-01-08 at 13.46.20

Ein Großteil unserer deutschen Schülerinnen und Schüler in unserem Leverkusener Bildungs-Center e.V. besitzen einen Migrationshintergrund. Wir beobachten zudem ein Interesse von Jugendlichen mit Zuwanderungserfahrung an unseren Angeboten und Veranstaltungen. Es ist uns aufgefallen, dass in Deutschland geborene Jugendliche mit Migrationshintergrund mit Jugendlichen mit Zuwanderungserfahrung sehr gut harmonieren. Dies begründen wir mit u.a. mit ähnlichen herkunftsspezifischen und kulturellen Hintergründen und Interessen. Oftmals fehlt den Jugendlichen mit Zuwanderungserfahrung jedoch der Zugang zu unseren Angeboten, welche aufgrund von fehlenden Ressourcen ohnehin nur begrenzt angeboten werden können. Leider bekommen dadurch zugewanderte Jugendliche selten die Möglichkeit sich zu entfalten und kommen selbst nur selten zu Wort, da ihnen die Teilhabechancen fehlen.

Ziel ist es, in einem mehrtätigen Jugendferiencamp deutsche Schülerinnen und Schüler mit Jugendlichen mit Zuwanderungserfahrung zusammenzubringen. Die Integration von zugewanderten Jugendlichen in die Mehrheitsgesellschaft ist eine gesellschaftliche Herausforderung. Wir möchten in unserem Jugendferiencamp u.a. durch gemeinsame Freizeit- und Sportaktivitäten und Film-, Musik- und Theaterabende den kulturellen Austausch zwischen den deutschen und zugewanderten Jugendlichen fördern und einen Beitrag zur Integration leisten. Zugewanderten Jugendlichen soll der Zugang erleichtert und die Teilhabemöglichkeiten in diesen gesellschaftlichen Bereichen ermöglicht
werden. Die Jugendlichen sollen außerdem durch Workshops lernen sich interkulturell zu öffnen und selbst auch Empowerment zu leisten, um einen Beitrag zum gesellschaftlichen Frieden zu leisten.